//eu.cookie-script.com/s/0dba0520f72eea88313233db5844c2eb.js

Moderne Planung für Belebung der Ortsmitte

Moderne Planung für Belebung der Ortsmitte

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Planung für Belebung der Ortsmitte in Wiesental
Markus Wirth erläuterte zusammen mit Thomas Deuschle die Planung für Belebung der Ortsmitte in Wiesental.

Thomas Deuschle informierte über Projekt an der Mannheimer Straße und weitere Gestaltungsmöglichkeiten im Stadtteil Wiesental

Der Waghäuseler Stadtteil Wiesental könnte vielleicht bald eine belebte Flaniermeile bekommen, entlang der die Bürger einkaufen, Essen gehen, sich treffen und auch wohnen können. Erste Planungen sehen eine gemischte Nutzung durch moderne Ladengeschäfte, Gastronomie und Wohnungen vor.  Zusammen mit Markus Wirth, dem Investor der Waghäuseler Wirth Gruppe, stellte Oberbürgermeisterkandidat Thomas Deuschle bei der Veranstaltung unter dem Motto „Laufend informiert“ diese Überlegungen vor. Eine stattliche Anzahl von Bürgern hatte das Informationsangebot angenommen. “Das große Interesse zeigt deutlich, wie wichtig es ist, die Bevölkerung von Anfang an mitzunehmen bei solchen Projekten” betonte Deuschle.

Entlang der Mannheimer Straße gegenüber dem Park soll durch eine neue Gebäudezeile ein belebter Bereich mit Einzelhandel, Gastronomie und Wohnungen entstehen. Das sehen die Vorstellungen der Wirth Gruppe vor, die dort die bestehenden Gebäude erworben und neu überplant hat. Die Gebäude  sollen modernen Neubauten weichen. Der Neubaubereich zwischen dem Rosenhag und der Lußhardtstraße reicht von der jetzigen Bäckerei Köhler bis zur Parfümerie Gutting. Hier soll eine völlig neue Ladenzeile entstehen, die in den oberen Stockwerken auch neuen Wohnraum bieten wird.

„Mit unserer Investition wollen wir Möglichkeiten zur Belebung der Wiesentaler Ortsmitte und dringend benötigten innerörtlichen Wohnraum schaffen. Der gegenüber unseren Grundstücken liegende Wiesentaler Park ist für die Bevölkerung schon immer ein zentraler Ort. In Kombination mit unseren neuen Ladengeschäften und der vorgesehenen Gastronomie mit einem schönen Café könnte in diesem Abschnitt der Mannheimer Straße eine neuer, pulsierender Ortsmittelpunkt entstehen“, erklärte Markus Wirth.

Die neuen Gebäude sollen der Umgebungsbebauung angepasst werden. Im gesamten Erdgeschoss sind Gewerbeeinheiten vorgesehen. Dort soll nach dem Willen des Investors ein modernes Nutzungskonzept mit regionalen Anbietern umgesetzt werden. Aktuell führt die Wirth Gruppe zusammen mit ihrem Planungsbüro Gespräche mit der Stadtverwaltung, um die Umsetzungsmöglichkeiten des Konzepts zu konkretisieren.

„Über eine beruhigende Verkehrsplanung und passende Parkgestaltung zur Belebung muss die Stadt sich weitere Gedanken machen. Diese gilt auch für die städtischen Maßnahmen im Rahmen der Förderung durch die Ortskernsanierung“ erklärte Thomas Deuschle.

Laufend informiert ...
Laufend informiert … mit Thomas Deuschle führte der Weg zu verschiedenen Plätzen der Wiesentaler Ortsmitte.

Weitere Stationen auf dem Weg durch die Ortsmitte waren der Parkplatz an der Karlsruher Straße, der künftig zusammen mit angrenzenden Flächen eine neue Nutzung erfahren könnte und die alte Bolandenschule. Hier erläuterte Thomas Deuschle die Planungen im Hinblick auf die Grundschulzentren in Wiesental und Kirrlach, durch die in absehbarer Zeit die beiden alten Grundschulen für neue Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Gespräche will Thomas Deuschle auch mit der Kirche über deren Planungen für ihre Gebäude führen, wie er an der letzten Station, dem katholischen Pfarrzentrum erklärte.

TEAM Thomas Deuschle

Weitere Artikel