. 0176 85496961

Waghäuseler Unternehmen braucht Platz und Erneuerbare Energien

Waghäuseler Unternehmen braucht Platz und Erneuerbare Energien

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Thomas Deuschle beim Unternehmerdialog mit Arbeitsbühnen Hoffmann

Mit Gesprächsterminen mit Unternehmern in Waghäusel hat Oberbürgermeisterkandidat Thomas Deuschle seine Unternehmerdialoge als Tour durch die Stadtteile gestartet. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit der Firma Arbeitsbühnen Hoffmann im Stadtteil Wiesental standen das Wachstum des Unternehmens und die die Bedeutung von Erneuerbaren Energien.

Thomas Deuschle bei Arbeitsbühnen Hoffmann
Thomas Deuschle besuchte bei seinem Unternehmerdialog auch die Firma Arbeitsbühnen Hoffmann

Die Firma Arbeitsbühnen Hoffmann GmbH ist in der letzten Zeit sehr stark gewachsen. Aktuell kümmern sich 36 Mitarbeiter um rund 500 Fahrzeuge und Maschinen, die im Umkreis von rund 180 Kilometern vermietet werden. Neben der Vermietung werden am Standort in Wiesental auch die Wartung und die Reparatur der Fahrzeuge vorgenommen.

„Ein weiterer Geschäftszweig ist die Schulung von Mitarbeitern externer Firmen in Sachen Arbeitssicherheit in Verbindung mit der Nutzung der Fahrzeuge und im Umgang mit Hochregallagern. Es werden rund 400 solcher Schulungen im Jahr durchgeführt“, erläuterte Geschäftsführer Thomas Hofmann.

Hoffmann Arbeitsbühnen braucht mehr Platz für sein Wachstum

Hoffmann berichtete Thomas Deuschle auch von seinem Platzmangel: Die Kapazitäten am derzeitigen Standort sind ausgelastet und der Betrieb muss sich vergrößern. Dafür wird ein neuer Standort gesucht und das Unternehmen möchte gerne in Waghäusel bleiben. Bei der Suche nach einem geeigneten Gelände sagte Thomas Deuschle seine Unterstützung zu.

Ein wichtiges Thema ist für die Firma die Energieversorgung. Daher hat das Waghäuseler Unternehmen Wirsol Roof Solutions das Dach der Fahrzeughalle großflächig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

„Neben dem Klimaschutz spielte auch die Rentabilität eine Rolle, sich als Unternehmer für Photovoltaik zu entscheiden“, erklärte Thomas Hoffmann. Darüber hinaus befürwortet er auch die Geothermie als wichtigen Bestandteil der Energiewende.

Die aktuelle Auftragslage ist sehr gut. Sorgen bereitet dem Unternehmer lediglich die derzeit wegen Lieferengpässen schwierige Beschaffung von Batterien und zugehörigen Bauteilen, sowie extrem gestiegene Container-Kosten für Lieferungen aus Übersee.

Weitere Artikel